strände guide

Barcelonas Strand

Besonders im Sommer zieht es Touristen aus aller Welt nach Spanien, denn dort ist Sonnenschein und gute Laune all inclusive. Touristen, die nicht nur lange Sandstrände, sondern auch die Stadtkultur erleben möchten, sind in Barcelona gut aufgehoben. Erfahre, was die schönsten Strände Barcelonas auszeichnet.

La BarcelonetaNova IcàriaBogatellMar BellaNova Mar BellaLlevant

Über Barcelonas Strände

Barcelona ist auf Touristenmassen eingestellt. Deshalb sind auch die Stadtstrände bestens ausgestattet: Duschen, Toiletten, Umkleidekabinen und kleine Läden finden sich überall. Die Strände werden jeden Tag gereinigt und gelten zudem als familienfreundlich, da die Gewässer sehr ruhig und keine gefährlichen Strömungen zu befürchten sind.

Barceloneta: der Lieblingsstrand vieler Touristen

Am ersten Strand Barcelonas tummeln sich im Sommer viele Gäste, denn der Strand ist von der Innenstadt aus schnell zu erreichen. Viele Touristen liegen nicht nur am Strand, sondern versuchen sich im Kitesurfen oder probieren die zahlreichen Strandbars aus. Wer Erholung und Ruhe sucht, für den ist dieser Strand nicht der richtige. Doch wer gerne neue Leute kennenlernen will, immer Trubel um sich braucht, ist hier goldrichtig. Auch Shopping-Fans kommen auf ihre Kosten, denn in Barceloneta sind viele Händler unterwegs, die Souvenirs verkaufen.

Platja de la Nova Icària: der richtige Strand für Familien

Am olympischen Hafen beginnt der Platja de la Nova Icària, der mittlere Strand Barcelonas. Hier tummeln sich viele Familien mit Kindern, denn der Strand ist recht ruhig und überschaubar. Verschiedene Sporteinrichtungen wie Segelschulen sorgen außerdem für ein buntes Freizeitprogramm.

Platja de Bogatell: Der vielleicht schönste Strand Barcelonas

Für die olympischen Spiele 1992 wurde der Platja de Bogatell angelegt. Er gilt als einer der schönsten Strände Barcelonas und ist nicht ganz so überlaufen wie andere Strände, die näher an der Innenstadt gelegen sind.

Sonne und Erholung: Platja Mar Bella Nova

Die meisten Touristen bleiben in Barceloneta hängen und nehmen den halbstündigen Fußmarsch nach Platja Mar Bella Nova nicht auf sich. Deshalb ist der Strand sehr ruhig und eher den Einheimischen vorbehalten. Wer also Sommer, Sonne und Entspannung sucht, sollte sich in den Nordwesten Barcelonas aufmachen. Wer jedoch keine Lust auf einen Strandspaziergang hat, kann sich einen Leihwagen mieten oder auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen.

 

Barcelona im April

Blick über Barcelona im April
Jordi Domènech i Arnau CC BY-SA 2.0

Der April ist ein beliebter Monat für den Städteurlaub. Vor allem für Städte am Mittelmeer ist er die ideale Reisezeit. Wer im April nach Barcelona kommt, macht also alles richtig. Trotzdem gibt es noch ein paar Tipps, speziell für den Frühling in der katalonischen Millionenstadt. Dieser Ratgeber beantwortet alle Fragen rund um Wetter, Events, Unternehmungen u.v.a.m. Außerdem vergleichen wir Barcelona mit anderen Reisezielen im April, sowie den April mit anderen Reisemonaten für Barcelona.

Weiterlesen »