strände guide

Playa de Bogatell

xixarel1 CC BY-SA 2.0
Breite:70 m
Länge:600 m
Land:Spanien
Sandqualität:fein
Einsamkeit:Durchschnitt
Sauberkeit:sauber
Strände Guide - Bewertung:

 

Nur wenige Minuten Fahrzeit vom Zentrum Barcelonas liegt die Playa de Bogatell. Es ist einer der Stadtstrände, welche sich über eine Strecke von knapp 4 km an der Küste der Mittelmeermetropole entlang reihen. Touristen und Einheimische haben also die Qual der Wahl, wenn es um die Planung eines Badeausflugs geht. Doch nicht alle Strände sind gleich.

Der Strand

Während die näher am Zentrum gelegenen Strände Playa La Barceloneta und Playa de la Nova Icària regelmäßig sehr gut besucht sind, geht es an der Playa de Bogatell vergleichsweise ruhig zu. Man darf keinen einsamen Naturstrand erwarten. Aber selbst in der Hochsaison bietet Bogatell mehr Ruhe und Freiraum als für eine solch zentrale Großstadtlage zu erwarten wäre. Hier trifft man vor allem auf Einheimische, Familien und ältere Menschen, denen der Trubel an den anderen Stränden zu viel ist. Und auch wenn Bogatell weniger populär ist, so lässt dies keineswegs auf irgendwelche Mängel schließen. Der Gesamteindruck ist wie bei allen Stränden Barcelonas sehr gut. Kaum Großstadtlärm, heller, feiner Sand und alles sehr gepflegt. Außerdem ist Bogatell mit allem ausgestattet, was man von einem modernen Stadtstrand erwarten würde.

Das Angebot

Playa de Bogatell ist kein All inclusive – Tourismus – Halligalli – Strand mit Attraktionen wie Banana Boat, Jetski oder ähnlichem. Da es ein Stadtstrand ist, kommen die Leute hierher vor allem, um sich nach einem Tag in der heißen Metropole etwas abzukühlen. Es gibt aber die üblichen Strandsport Angebote, wie Beachvolleyball und Tischtennis. Außerdem ist genügend Platz für eigene Ballspiele vorhanden. Natürlich gibt es Duschen, Toiletten und auch kulinarisch kommen die Badegäste nicht zu kurz. Direkt am Strand befinden sich zwei Bars. Wer hingegen richtig Essen möchte, findet in unmittelbarer Nähe höherpreisige Restaurants mit Meerblick.

Weitere Ausstattung im Überblick:

  • Strandliegen
  • Sonnenschirme
  • Rollstuhl-gerechter Strandzugang
  • Badewacht
  • WLAN

Das Wasser

Alle Strände sind durch sogenannte Espigós von einander getrennt. Dabei handelt es sich um jeweils 2 Steinbuhnen (Wellenbrecher) direkt nebeneinander. Sie sind für Besucher begehbar und werden meist von Anglern rege genutzt. Aber vor allem sorgen sie für spürbar weniger Wellengang am Strand. Nur bei anhaltend starkem Südostwind kann es an Barcelonas Strand ungemütlich werden. Alles in allem eignet sich Bogatell aber sehr gut zum baden und auch Kinder können gefahrlos ins Wasser gehen.

Die Lage

Playa de Bogatell liegt direkt an der Küste des Stadtteils El Poblenou (Empfehlung: Fewos in Barcelona am Strand). Man kommt problemlos mit der Metro Linie L4 (Haltestelle Llacuna) oder mit dem Bus H16 oder V27 (Haltestelle Passeig Calvell-Rambla del Poblenou) an den Strand. Ein paar Meter muss man allerdings noch zu Fuß gehen. Noch bequemer ist es mit dem Fahrrad, denn direkt entlang der Küste verläuft ein Fahrradweg.

Fazit

Jeder Barcolona-Reisende mit Badehose/Bikini im Gepäck sollte an einem der Stadtstrände sein Handtuch ausbreiten. Und allen, die dabei etwas Ruhe vom Trubel der Großstadt genießen möchten, sei unbedingt die Playa de Bogatell empfohlen. Wer noch nicht überzeugt ist, schaut sich am besten ein paar Bilder bei Panoramio an.

Schon mal da gewesen? Dann hilf mit, diesen Strand zu bewerten.

Sandqualität:
Eintritt:
WC:
Dusche:
Umkleidekabinen:
Einsamkeit:
Wellengang:
Sauberkeit:
FKK:
Deine Bewertung:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>