strände guide

Preisvergleich: Fuerteventura vs. Mallorca

kenteegardin CC BY-SA 2.0

Spanien ist noch immer ein sehr beliebtes Reiseziel für sparfreudige Individualtouristen und Familien, die sich nach einem Pauschalurlaub sehnen. Hier wird zu relativ moderaten Preisen alles geboten, was das Urlauberherz begehrt: Sonne, Strand, Natur und Party. Reisende, die wirklich strikt auf ihr Budget achten müssen, sollten zusätzlich auch die einzelnen Regionen innerhalb Spaniens vergleichen. Teilweise gibt es erhebliche Unterschiede in den Kosten zwischen den verschiedenen Gebieten. Aus diesem Grund wurden hier exemplarisch die beiden Inseln Mallorca und Fuerteventura bezüglich des Preisniveaus verglichen. Sowohl auf der balearischen Insel Mallorca als auch auf der kanarischen Insel Fuerteventura lässt sich der Urlaub wunderbar genießen. Doch welche Insel gewinnt im Preisvergleich?

Preisvergleich für den Flug zu den Inseln

Urlauber, die sich ihre Reise selbst zusammenstellen und organisieren, müssen sich zunächst über die Flugpreise erkundigen. Mallorca liegt etwas näher an Deutschland als Fuerteventura. Selbst in der Feriensaison Anfang Juli ist der 2,25 Stunden währende Flug mit Rückflugticket für 200 – 300 Euro zu erhalten, wenn einige Monate im Voraus gebucht wird. Da die Flugzeit nach Fuerteventura ungefähr 2 Stunden mehr beträgt, verwundert es nicht, dass sich dies auch auf die Kosten niederschlägt. Reisende müssen pauschal mit ca. 100 Euro mehr rechnen und zahlen dann einen Betrag von 300 – 400 Euro.

Preise für die Anmietung eines Fahrzeuges

Für die Ferienzeit im Juli verlangen große Autovermietungen wie Europcar bei einer Mietdauer von 2 Tagen rund 166 Euro, wenn vorab gebucht wird. Wer spontan ein Auto mieten möchte, muss mit einem um 20 – 100 Euro höheren Betrag rechnen. Auf Fuerteventura sind die Preise beim gleichen Anbieter niedriger. Hier können Urlauber schon knapp unter 100 Euro einen vergleichbaren Wagen für ein Wochenende mieten. Wer zusätzlich sparen möchte, kann sich nach lokalen Autovermietungen erkundigen. Eine weitere Sparmöglichkeit besteht für ADAC Mitglieder, die über das ADAC Autovermietungsformular gut 10-50 Euro einsparen können.

Preise für die Unterkunft

Überraschenderweise ist die Unterkunft auf Mallorca nicht günstiger als auf Fuerteventura. Auch wenn die Flugpreise dies hätten vermuten lassen, können Urlauber, die im Voraus buchen auf Fuerteventura sogar bedeutend günstiger übernachten. Der folgende Vergleich gilt für einen zweiwöchigen Aufenthalt Anfang Juli, welcher 3-4 Monate im Voraus gebucht wird:

Art der Unterkunft f. zwei PersonenMallorcaFuertventura
möglichst günstiges Hotelzimmer, Lage egalab 490 Euroab 330 Euro
durchschnittlich gutes 3 Sterne Hotel mit Halbpensionca. 1500 Euro (+/- 300 Euro)ca. 900 Euro (+/- 300 Euro)
4 Sterne Hotel ohne Frühstück, direkt am Strandca. 2000 Euro ca. 2000 Euro

Der Verbraucherpreisindex

Der Verbraucherpreisindex, auch unter Konsumentenpreisindex oder CPI bekannt, misst die durchschnittliche Höhe der Waren, Produkte und Dienstleistungen für den privaten Bedarf. Üblicherweise wird der CPI zu Vergleichszwecken mit den Vorjahren herangezogen. Hier wird der Verbraucherpreisindex als absolute Zahl zum Vergleich zwischen den Regionen genutzt. Daraus lässt sich dann schließen wo der Urlauber mehr Geld für Bier, Lebensmittel, Kleidung und ähnliches ausgeben muss. Da es keine statistischen Angaben für Mallorca und Fuerteventura gibt, werden in diesem Rahmen die Angaben für die Balearen und Kanaren insgesamt genutzt. Die Zahlen für den Februar 2014, erhoben vom Instituto Nacional de Estadística (Spanisches Nationalinstitut für Statistik) besagen, dass es keinen relevanten Unterschied zwischen den beiden Inselgruppen gibt. Der CPI für die Balearen lag bei 103.7 während er für die Kanaren 102.0 betrug. Die Nebenkosten auf den Kanaren sind also minimal geringer. Zum Vergleich, in Deutschland lag der CPI im gleichen Zeitraum bei 106,4.

Zusammenfassung: Besser Sparen auf Mallorca oder Fuerteventura?

Der Preisvergleich zeigt: die beiden Inseln liegen nicht sehr weit auseinander. Da die Flüge nach Mallorca günstiger, die Hotels aber etwas teurer sind, bietet sich diese Insel für kurze Urlaube an. Auf Fuerteventura kann günstiger Urlaub gemacht werden, wenn sich die Urlauber vorab genau über die Bedingungen erkundigen, z.B. mit dem Reiseführer für Fuerteventura von Sunnycars. Bei einem Langzeiturlaub kann auf Fuerteventura gespart werden, da die Unterkünfte und Ausgaben für das tägliche Leben etwas günstiger sind.