strände guide

Der Strand von Wismar und Umgebung

thx to king of monks CC BY-NC 2.0
Breite:ca. 8 m
Länge:700 m
Land:Deutschland
Sandqualität:fein
WC:ja
Dusche:nein
Umkleidekabinen:nein
Einsamkeit:einsam
Wellengang:gering
Sauberkeit:sauber
FKK:nein
Strände Guide - Bewertung:

 

Wismar hat nur einen Strand, der im Stadtgebiet liegt und einigermaßen bequem erreichbar ist. Die Rede ist vom Badestrand im Ortsteil Wendorf. Allerdings liegen etwas außerhalb von Wismar noch einige weitere sehr schöne Strände, die man mit dem Auto in weniger als 30 Minuten erreichen kann. Der Fokus dieses Artikels soll auf Wismars Hausstrand liegen. Am Ende gibt es noch eine kleine Übersicht der weiteren Strände.

Wendorf – Wismars Hausstrand

Nicht besonders groß, kaum touristische Angebote und von vielen Wismaranern gemieden. Ja nicht mal ein richtiger Ostseestrand ist es. Zumindest gefühlt. Denn die Lage des Wendorfer Strandes in der Wismarer Bucht erlaubt keinen Blick auf den Horizont und schirmt ihn außerdem vor den Wellen der offenen See ab. Aber genau diese geschützte Lage ist es auch, die viele am Strand von Wendorf zu schätzen wissen. Ruhiges Wasser, dass nur sehr langsam tiefer wird, und eine schöne, lange Seebrücke sind die Merkmale, die Wismars nächstgelegenen Strand ausmachen.

Glatte See am Strand von Wendorf

Wasser- und Strandqualität

In Wendorf gibt es feinen Sandstrand. Allerdings hat die Stadt hier mit einigen Tonnen zusätzlichem Sand nachgeholfen. Das Wasser hat in der Wismarer Bucht und unweit des Hafens vermutlich nicht die Qualität der offenen Ostsee; das Baden ist aber unbedenklich. Gewähr auf einen gepflegten Strand mit guter Wasserqualität gibts im benachbarten Boltenhagen, dem einzigen Strand der Region, der mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurde.

Angebote am Strand

Da gäbe es den Spielplatz am westlichen Ende des Strandes und die Rettungsschwimmer der DLRG zu nennen. Außerdem kann man wenige Meter hinter dem Strand parken. Mehr darf man jedoch nicht erwarten. Wendorf ist eher eine Badestelle, als ein ausgewachsener Touristenstrand.

Der Strand von Wendorf mit Spielplatz im Hintergrund

Tipps für Touris

Ostsee im Winter: Für einen Kurzurlaub im Winter ist Wismar nahezu perfekt. Anders als in den großen Touristenstädten im Binnenland ist der Tourismus an der Küste stark von der Badesaison abhängig. So bieten viele Hotels ihre freien Zimmer im Winter besonders günstig an. Am besten man kombiniert ein Wellness-Wochenende mit Spaziergängen am Strand und durch die Altstadt von Wismar (Lesertipp: zur Ostsee-Wellnesshotel-Suche).

Die Altstadt von Wismar: Wismar hat eine sehr charmante, typisch hanseatische Altstadt. Besonders sehenswert ist der Marktplatz, der größte einer der größten Norddeutschlands (Danke für die Richtigstellung!), mit seinem „Alten Schweden“ und seiner „Tittentasterstraße“ (Lesetipp).

Günstig essen: Wer eine authentisch norddeutsche Hafenspelunke sucht, findet sie an der Ecke Schiffbauerdamm/Am Hafen. Bier wird hier zu jeder Tageszeit getrunken. Aber das Essen ist preiswert und das Ambiente charmant (Leider gibt’s keine Website).

Weitere Strände rund um Wismar

Übersichtskarte

Wohlenberger Wiek

In der weitläufigen Bucht Wohlenberger Wiek, ca. 15 km westlich von Wismar, gibt es einen schönen Hundestrand nordwestlich des alten Anlegers. Aber auch für Familien oder passionierte Strand-Spaziergänger ist die Bucht bestens geeignet. Die ganze Süd- und Ostseite der Bucht ist mehr oder weniger durchgängig mit Sandstrand ausgestattet. Das Wasser ist hier sogar noch flacher als am Strand von Wendorf. So kann man bei Niedrigwasser getrost von einem Watt sprechen, wie man es sonst nur von der Nordsee kennt. Der Nachteil: Schwimmen ist am Strand von Wohlenberg selbst bei Hochwasser kaum möglich.

Am Schwarzen Busch (Poel)

Für alle, die es lieber etwas ruhiger haben, ist der Strand Am Schwarzen Busch auf Poel der beste Tipp (17 km von Wismar). Im Sommer wird es zwar auch hier voll, dem Trubel kann man aber am westlichen und östlichen Ende des Strandes gut entgehen. Der Sand ist fein und die Badebedingungen ausgezeichnet. Wie überall auf Poel werden in der Hauptsaison 2,- € Kurtaxe pro Person verlangt.

Am Schwarzen Busch im Winter

Timmendorf (Poel)

Am westlichen Ende der Insel Poel liegt der schöne Sandstrand von Timmendorf (21 km von Wismar). Neben feinem Sand gibt es hier auch Strandkörbe, Wassersportmöglichkeiten, Hundestrand, Gastronomie und nicht zu vergessen – einen hübschen kleinen Hafen.

Boltenhagen

Zum Strand von Boltenhagen sind es von Wismar aus ca. 23 km. Wer Wert auf touristische Infrastruktur legt, kommt am besten hierher. Es gibt Strandkörbe, eine Seebrücke, einen Hundestrand und natürlich jede Menge Gastronomie. Das dieser Strand so gut erschlossen ist, verwundert auch nicht. Denn die Natur hat es gut gemeint mit Boltenhagen. Auf über 3 km gibt es nichts als feinen, breiten Sandstrand.

Blick von der Boltenhagener Seebrücke

Schon mal da gewesen? Dann hilf mit, diesen Strand zu bewerten.

Sandqualität:
Eintritt:
WC:
Dusche:
Umkleidekabinen:
Einsamkeit:
Wellengang:
Sauberkeit:
FKK:
Deine Bewertung:

1 comment

  1. F.Schauer

    Moin Moin,
    der größte Marktplatz Norddeutschlands, sowie von der ganzen BRD, ist in Heide (Dithmarschen, Schleswig-Holstein). 😉

    Gruß

    F. Schauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>