strände guide

Kroatien im Mai

Kroatien im Mai
Jenud CC BY 2.0

Als aufstrebendes Urlaubsland ist Kroatien bereits seit einigen Jahren kein echter Geheimtipp mehr. Nicht jeder weiß jedoch, dass das Land mehr als sommerliche Tauch-, Surf- und Segelabenteuer zu bieten hat. Zum Golfen, Radeln oder Sightseeing etwa fahren zu Recht immer mehr Menschen im Mai oder den anderen Frühlingsmonaten in das südosteuropäische Land. Es locken die Fels-, Kiesel- und Sandstrände an der Adriaküste, aber auch die bewegte kroatische Vergangenheit, während der Griechen, Habsburger, Römer und Venezianer ihre Spuren hinterließen.

Klima und Vegetation

Im Schnitt bewegt sich die Temperatur im Mai in Kroatien zwischen 14 und 22 °C, sodass sich – bei durchschnittlich acht täglichen Sonnenstunden – ausgedehnte Spaziergänge am Strand und Stadttouren ohne Schwitzen oder Frösteln gestalten lassen. Zudem muss im Mai an der Adriaküste nur mit wenig Regen gerechnet werden, während im Inneren des Landes höhere Niederschlagsmengen zu erwarten sind (Quelle). Als Frühlingsmonat bietet der Mai Einiges für Blütenliebhaber. So lassen sich etwa die Blüten von

  • Steineiche,
  • Granatapfel (vor allem in Süddalmatien und der Kvarner Region)
  • verschiedenen Macchie (immergrüne Gebüschformationen),
  • Haynald-Augenwurz (im Naturschutzpark),
  • Kiefer und Pinie

entdecken.

Unternehmungstipps

An den kroatischen Stränden ist man bereits gut auf Touristen eingestellt. Viele Angebote sind im Mai schon geöffnet, aber noch nicht überfüllt. So ist zum Beispiel die Fahrt mit einem Glasboot eine nette Idee, nicht nur für Familien. Durch den Boden des Bootes kann man in’s Meer blicken und Fische sowie Korallen beobachten. Dieser Trip in die Farbenwelt des Meeres wird zum Beispiel in Pula, Medulin, Rovinj, Porec und Umag angeboten. Für Familien mit kleineren Kindern oder Senioren bietet sich auch der Minizug von Spadici nach Porec oder von Porec nach Zelena Laguna an, um den Strand von Kroatien zu sehen ohne weit gehen zu müssen. Wer hingegen sportlich und ein wenig abenteuerlustig ist, leiht sich ein Kayak aus und macht sich damit auf die Suche nach geheimen Höhlen, Miniinseln und versteckten Küsten in der Nähe von Dubrovnik. In einem halben Tag lässt sich dank der kurzen Distanzen viel sehen, jedoch sollte man kein Paddelanfänger sein.

Wassertemperatur

Mit ein wenig Glück kann im Mai bereits in der Adria gebadet werden. 17 Grad Wassertemperatur sind dann an den Stränden Kroatiens im Durchschnitt zu erwarten. In der zweiten Maihälfte sind es auch schon mal ein paar Grad mehr.

Buchungsauslastung

Der Vorteil eines Urlaubs in Kroatien im Mai liegt darin, dass noch Nebensaison ist: Viele Strände sind ziemlich leer und die Preise der Unterkünfte entsprechend niedrig. Andererseits haben auch noch nicht alle Lokale geöffnet und es sind kaum touristische Angebote zu erwarten. Besonders gut lässt es sich abseits der großen Hotels erholen. Auf der Website Croconnect lassen sich Ferienhäuser und -wohnungen sehr komfortabel recherchieren und buchen.

Feiertage im Mai

Tag der Arbeit am 1. Mai
Dieser international weit verbreitete Anlass ist auch in Kroatien ein gesetzlicher Feiertag. Ämter, Banken und die Post haben daher geschlossen. Ebenso schließen kleinere Läden meist an den offiziellen Festtagen. Große Supermärkte und Cafés haben aber in der Regel geöffnet.
Fest des Heiligen Duje in Split am 7. Mai
Bei der traditionellen Feier zu Ehren des Stadtpatrons finden eine katholische Messe, eine Tombola, ein Feuerwerk sowie jährlich wechselnde Konzerte und verschiedene Veranstaltungen statt.
Staatsfeiertag am 30. Mai
Dieser Tag feiert die Geschichte des Landes: Das kroatische Parlament beschloss am 30. Mai 1991 den Austritt aus der Bundesrepublik Jugoslawien.
Fronleichnam
Da Kroatien ein überwiegend katholisches Land ist, werden in vielen Orten spezielle religiöse Zeremonien durchgeführt. In einigen Jahren findet Fronleichnam bereits Ende Mai statt, sonst Anfang Juni.