strände guide

Ein Glückshotel auf Mallorca buchen – Schnäppchen oder Risiko?

Ob sich ein sogenanntes Glückshotel als wirkliches Schnäppchen oder doch als Fehlgriff heraus stellt, kann erst vor Ort festgestellt werden. Denn ein Glückshotel zu buchen, heißt, dass der Urlauber sein Domizil erst nach Ankunft im Urlaubsort mitgeteilt bekommt. So können Hotelketten schwache Buchungszeiten ausgleichen und der Gast kann im besten Fall in einem fünf Sternehotel untergebracht werden, obwohl lediglich ein bescheidenes Zimmer gebucht wurde.

Mallorca für Sparfüchse

Bei der Buchung eines Glückshotels, auch Roulettebuchung oder Sparreise genannt, werden lediglich die Eckdaten angegeben. Die Reise soll nach Mallorca gehen, klar, dass da kein Hotel auf Teneriffa in Frage kommt. Auch sollten die grobe Richtung mit angegeben werden, also beispielsweise Westküste, nicht mehr als 200 Meter vom Strand und mindestens drei Sterne. Je weniger abenteuerbereit der Urlauber ist, je flexibler er seinen Urlaub gestalten möchte, um so weniger konkret können diese Daten ausfallen. Besonders Alleinreisende können so eine Menge Geld sparen. Wer jedoch mit Familie und Kindern anreisen möchte, sollte schon etwas konkreter buchen, denn mit Familiennachwuchs inmitten einer Partymeile und kilometerweit vom Strand entfernt zu landen ist einem erholsamen Urlaub sicher nicht zuträglich.

Ein Glückshotel im Urlaub – oftmals ein echtes Schnäppchen

Für die ansässigen Hotelbetreiber sind solche Glücksbuchungen ein willkommener Anlass, um schwache Buchungszeiten sinnvoll zu überbrücken. In der Urlaubshochzeit, etwa während der Schulferienzeit, sind Buchungen von Glückshotels eher unpraktisch, denn da sind die guten Hotels meistens voll belegt. Wer jedoch in der Nebensaison seinen Urlaub buchen möchten, kann auf einfache Art diese Glücksbuchungen vornehmen, denn eine Steigerung seines Minimalanspruches ist fast immer gegeben. Wer möchte nicht gerne für kleines Geld in einem noblen Fünf-Sterne-Palast nächtigen?

Glückshotel und Last Minute – günstiger geht es nicht in den Urlaub auf Mallorca

Eine weitere Steigerung einer Glückshotelbuchung ist die Kombination mit Last-Minute Reisen, die von erstaunlich vielen Veranstaltern angeboten werden. Wer also spontan entschlossen und zudem flexibel verreisen möchte, kann mit einer Ersparnis von bis zu 75% zum Normalpreis rechnen. Obwohl Mallorca die wohl beliebteste Urlaubsinsel der Deutschen ist, sind auch dort Flauten im Urlaubsgeschäft gang und gäbe. Damit sich diese schwachen Buchungszeiten nicht negativ in der Gesamtbilanz auswirken, werden diese mit günstigen Angeboten gefüllt. Eine Last-Minute-Reise mit Glückshotel kann also die Reisekasse extrem entlasten.