strände guide

Der Büsumer Strand

Blackpower 2010 CC BY-ND 2.0
Breite:80 m
Länge:600 m
Land:Deutschland
Sandqualität:fein
Sauberkeit:sauber
Strände Guide - Bewertung:

Etwa 100 Kilometer nördlich von Hamburg gelegen befindet sich der Ort Büsum. Mit knapp 5000 Einwohnern ein eher beschauliches Plätzchen, jedoch sorgen etwa 1,6 Millionen Übernachtungen jährlich für ein lebhaftes Treiben am Strand. Seit fast 200 Jahren ist der Ort an der Nordseeküste ein beliebter Ferienort und begehrtes Reiseziel nicht nur für Kurzurlauber. In Büsum lockt nicht nur der Strand und das Meer, eine ausgefeilte Infrastruktur und zahlreiche Freizeitangebote überraschen selbst eingefleischte Nordseeurlauber.

Büsum – viel mehr als nur Sand und Wasser

In Büsum kann der Tourist sich alleine auf Wanderschaft begeben oder an einer der zahlreichen Führungen teilnehmen. In den Sommermonaten wird so der Ortskern mit den historischen Gebäuden erklärt oder das Hinterland und die alte Insel Büsum kann auf zwei Rädern erkundet werden. Es gibt Museumsführungen oder geführte Wattwanderungen, ausgiebige Hafenrundgänge oder die Sturmflutenwelt vom „Blanken Hans“. Open Air Veranstaltungen versüßen die Abendstunden und im Kurpark finden regelmäßig Konzerte statt.

Der Strand – wahlweise mit oder ohne Gras

Eine weitere Besonderheit ist der Strand, der teilweise begrünt wurde. Die Website www.beste-reise-ziele.de kürt den Strand von Büsum zu den Top Stränden der deutschen Nodrseeküste. Ausgedehnte Bepflanzungen geben ein luxuriöses Strandgefühl. Der Grünstrand erstreckt sich vom Büsumer Hochhaus bis zur Mole unterhalb der Watttribüne. Die Familienlagune hingegen, neu gestaltet und restauriert, wartet mit feinstem Sand auf und auch die Kleinsten sind hier sicher. Büsum ist weitgehend barrierefrei, selbst der Strand, ob grün oder sand, kann mit speziellen Wattrollstühlen befahren werden. Rampen und ein Aufzug ermöglichen stressfreien Übergang über den Deich, auch die touristischen Zentren, die Museen und Kirchen sind überwiegend barrierefrei.

Thalasso und Therapiewalking

Spaß und Bewegung im Heilklima der Nordsee bietet beispielweise das Klimawalking. Die reine Luft und die intensive Sonnenstrahlung, die nur in Küstennähe zu finden ist, hat für viele Krankheiten und Einschränkungen eine heilsame Wirkung, unter anderem bei:

  • Muskelverspannungen
  • Rheuma
  • Gefäßerkrankungen
  • Luftwegserkrankungen
  • Depressionen
  • Allergien
  • Diabetes
  • Adipositas

Klimawalking wird das ganze Jahr über angeboten und kann in jedem Alter betrieben werden. Aber auch Thalassotherapien, Massagen, Peelings oder Sauna können während eines „Beauty-Tages“ in Anspruch genommen werden.

Kinder in Büsum sind willkommene Gäste

Nicht nur am Strand von Büsum sind Kinder willkommen. In der Nähe vom Thalasozentrum liegt der Minimaxiclub, hier kann der Nachwuchs ab zwei Jahren ganztägig unterhalten werden. Wechselnde Angebote, wie Spielenachmittage, Themenpartys oder Kochkurse für kleine Leute sorgen für Spiel und Spaß, so dass die Eltern auch einmal ungestört bummeln gehen oder sich im Wellnesstempel verwöhnen lassen können. Abends wird eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen und während der Sommerferien sind diverse Wettbewerbe und Sportveranstaltungen im Angebot.

Der Strand von Büsum ist für alle erreichbar. Mit einem Wattrollstuhl können Gehbehinderte problemlos über den Deich gelangen, Kinder und Familien sind in der Perlebucht besonders gut aufgehoben. Ob sportlich oder relaxed, in Büsum ist für Jeden etwas dabei.

Schon mal da gewesen? Dann hilf mit, diesen Strand zu bewerten.

Sandqualität:
Eintritt:
WC:
Dusche:
Umkleidekabinen:
Einsamkeit:
Wellengang:
Sauberkeit:
FKK:
Deine Bewertung: