«

»

Feb 13

Badestrände in Peru

Peru liegt im westlichen Südamerika und grenzt an die wundervollen Länder Ecuador, Kolumbien, Brasilien, Bolivien, Chile und an den Pazifik. Es wundert also nicht, dass es in Peru einige wunderbare Badestrände gibt, die das Zeug haben Reisenden den Urlaub in Peru richtig zu versüßen.

Am Meer die Seele baumeln lassen

Die peruanische Küste misst rund 3000 km. Auf dieser Strecke finden sich atemberaubende Sandstrände, wunderschöne Buchten und Badeorte, die allesamt ihren eigenen Charme haben und für jeden Urlauber das richtige Flair bieten. Generell kann gesagt werden, dass umso näher man der ecuadorianischen Grenze kommt, desto schöner die Strände werden. Sehr beliebt sind beispielsweise Punta Sal, Cancas und Zorritos.
Besonders schön ist der Strand in Miraflores in Lima, wo eher wohlhabendere Menschen wohnen. Wegen des guten Wellengangs und des Klippenpanoramas ist er besonders bei Surfern und Paragleitern beliebt. Für die Freizeitgestaltung bieten sich entlang der Küste zahlreiche Restaurants, Bars und andere Möglichkeiten an.
Sehr ruhig ist es in Pedernales, welches sich sieben Stunden westlich von Quito befindet. Hierbei handelt es sich um keine Touristenstadt, also ideal, wenn man das Land und die Menschen möglichst live erleben möchte. Entsprechend niedrig sind auch die Preise.

Diese Strände muss man erlebt haben

Glasklares Wasser, eine ruhige See und eine natürliche Umgebung zeichnen den Titicacasee aus. Er befindet sich in 3810m Höhe in den Anden. Er ist der höchstgelegene schiffbare See und ist 13 Mal so groß wie der bayrische Bodensee. Hat man kein Problem mit grobem Sand, so ist der Titicacasee eine wundervolle Abwechslung. Mancora ist genau der richtige Ort für Bade- und Surffreunde. Der Strand ist sehr beliebt, da er sachte abfällt, der Wellengang durchschnittlich ist und die Übernachtungs- und Essenskosten viel günstiger als in Ecuador sind.

Keinen Tag der Langeweile

Badestrände in Peru gibt es eine Menge. Doch das ist gerade das, was die Urlauber so schätzen. Jeden Tag kann ein anderes Strandziel ausgewählt werden, was wiederum dazu führt, dass die Umgebung kennengelernt wird. Viele Orte haben aber noch mehr als den Strand zu bieten, und so können auch Restaurants und Ausflugsziele erkundet werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://straende-guide.de/badestraende-in-peru/1476

Copyright: © 2014 straende-guide.de